Logo  

Manuelle Therapie

Medizinische Trainingstherapie
(MTT)/ KG-Gerät

Bobath für Erwachsene

PNF

Manuelle Lymphdrainage

Craniofaciale Therapie (CRAFTA®)

Fußreflexzonentherapie

Viscerale Osteopathie

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener Körperregionen. Sie wurde in den 1960iger Jahren von Dr. Vodder in Deutschland etabliert. Durch verschiedene Griff- und Verschiebetechniken wird die Flüssigkeit aus dem Gewebe in das Lymphsystem verschoben und der Transport angeregt. Dadurch bewirkt sie u.a. eine mechanische Entlastung des Bindegewebes und eine Schmerzreduktion.

Indikationen sind z.B.:

  • orthopädisch/traumatische Erkrankungen die mit einer Schwellung einhergehen
  • Erkrankungen des Lymphsystems
  • Lymphödem/Lipödem
  • Entfernung von Lymphknoten in Folge einer Krebserkrankung
  • Verbrennungen
  • Morbus Sudeck

Bei ausgeprägten lymphatischen Stauungen wird die manuelle Lymphdrainage mit einer Kompressionsbehandlung (Bandagierung) und einer speziellen Bewegungstherapie kombiniert: Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)

Seitenanfang