Logo  

Manuelle Therapie

Medizinische Trainingstherapie
(MTT)/ KG-Gerät

Bobath für Erwachsene

PNF

Manuelle Lymphdrainage

Craniofaciale Therapie (CRAFTA®)

Fußreflexzonentherapie

Viscerale Osteopathie

PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Faszilitation)

Das PNF-Konzept wurde in den Jahren 1946-51 in den USA von Maggi Knott und Dr. Kabat entwickelt. Es wird bei der Therapie neurologischer, traumatologischer, orthopädischer und rheumathologischer Funktionsstörungen eingesetzt. Dabei führt der Patient im Stehen, Sitzen oder Liegen spezielle vorwiegend diagonale Bewegungsmuster aus. Diese Bewegungsabläufe werden mit einer Stimulation der propriozeptiven Sinnesorgane (z.B. Muskel, Sehnen, Haut) durch den Therapeuten gefördert, so daß das Zusammenspiel von Muskulatur und Nerven neu gebahnt oder wieder normalisiert wird.

Ziel der Behandlung ist es :

  • pathologische (krankhafte) Bewegungsmuster abzubauen
  • physiologische Bewegungsabläufe anzubahnen und zu verbessern
  • Muskelkraft, Ausdauer und Beweglichkeit zu verbessern
  • Schmerzen zu lindern
  • Muskulatur zu entspannen und die
  • Durchblutung zu fördern.

Die Therapie nach PNF wird sowohl bei der Rehabilitation nach Operationen, Unfall- und Sportverletzungen, als auch bei neurologischen Erkrankungen, wie z.B. Schlaganfall (Hemiplegie), Schädelhirnverletzungen (Paraplegie, Tetraplegie), Multipler Sklerose und Parkinsonsyndrom angewendet.

Seitenanfang